Litauen Wappen

Bedeutende Städte in Litauen – Weit mehr als nur Vilnius

Die Liste sehenswerter Städte in Litauen ist nicht eben kurz. Von zentraler Bedeutung ist natürlich die Hauptstadt und Kulturmetropole Vilnius im Südosten des Landes. Dank des Internationalen Flughafens ist die Stadt das Drehkreuz des transnationalen Fremdenverkehrs. Doch nicht nur logistisch bietet die rund 550.000 Einwohner zählende Kapitale alles, was man sich als Tourist wünschen kann.

 

Ähnliches gilt für Kaunas, die nach Vilnius zweitwichtigste und zweitgrößte Stadt des Landes. Gerade einmal 70 Kilometer trennen Kaunas und seine 400.000 Einwohner von Vilnius, sodass nicht wenige Besucher der Region gleich beide Städte in ihre Reise einbinden – logistisch jedenfalls kein Problem. Einen Makel hat diese Region jedoch: Bis zur Ostsee, dem badetouristischen Ziel Nummer eins in Litauen, sind es über die A1 rund 200 bis 250 Kilometer.

Hiervon profitieren die Hafen- und Badestädte im Küstenbereich in enormer Weise. Touristisch jedenfalls kommt man sich mit den Kulturmetropolen am anderen Ende des Landes nicht sonderlich ins Gehege. Rund um den Seehafen Klaipeda (rund 200.000 Einwohner) und die Badestadt Palanga (etwa 18.000 Einwohner) finden sich einige der schönsten Strände des Baltikums.

Die zweite sehr beliebte litauische Urlaubsregion an der Ostsee ist die Kurische Nehrung mit ihren malerischen Fischerdörfern. Nida und Juodkrante beispielsweise gehören hier zu den bekannten Zielen. Die zum Teil viele Meter hohen Dünen der Nehrung sind weltbekannt, das Klima ist von Frühling bis in den Spätsommer hinein sehr angenehm. – Sonnige Badebedingungen vor traumhaft schöner Kulisse.

Von ganz anderer Schönheit ist hingegen Trakai, ein kleines Städtchen in der Nähe von Vilnius. Die hier befindliche Wasserburg ist eine der begehrtesten Attraktionen des Baltikums und zugleich ein Aushängeschild der Jahrhunderte alten Kultur Litauens. Erbaut wurde der rot schimmernde Backstein-Komplex um das Jahr 1400. Es ist einer von vielen Orten, die man als Besucher des Landes nicht missen sollte...